PUBLIC PRIVATE PARTNERSHIP

PPP ist ein mögliches Vergabeverfahren – kein Dogma. Seine Anwendung muss im Einzelfall entschieden werden. Dabei spielen neben wirtschaftlichen auch qualitative Faktoren und Ziele eine Rolle. Welches Vergabeverfahren zum Einsatz kommt, ist deshalb Ergebnis eines Abwägungsprozesses noch vor dem eigentlichen Beschaffungsvorgang. Nur wenn fachliche Bedarfe, politische Ziele und finanzielle Ressourcen des Aufgabenträgers vollständig abgeklärt sind, kann das Vergabeverfahren erfolgversprechend gestaltet werden und optimale Ergebnisse liefern.

Vorträge, Artikel und Interviews zum Thema

PPP in Deutschland – was machen Österreichs Nachbarn?

Download
Vortrag von Gerhard Joksch in Wien, 2014
PPP_Vortrag_Wien_2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

PPP ist eine Kampfansage an die KMU-Struktur

Download
Interview mit Gerhard Joksch im "der Standard", 2014
der_standard_interview.pdf
Adobe Acrobat Dokument 40.4 KB


PPP ade?

Download
Artikel von Gerhard Joksch in der AKP – Fachzeitschrift für Alternative Kommunal Politik
akp.pdf
Adobe Acrobat Dokument 180.9 KB

PPP in Deutschland – was machen Österreichs Nachbarn?

Download
Vortrag von Gerhard Joksch auf einem Symposium in Wien, 2008
Symposium_Wien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 46.1 KB


PPP und die Kommunen

Download
Zehn Thesen über ein Verfahren für "besondere Fälle" von Gerhard Joksch
10_Thesen_AKP.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

Leistung statt Gewährleistung

Download
"Architekten und Ingenieure als Partner der öffentlichen Bauherren" – Veröffentlichung von Gerhard Joksch im DIB Heft 11/2015
Ingenieurblatt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 726.0 KB


Privat vor Staat?

Download
"Anmerkungen zur Privatisierung und Deregulierung" von Gerhard Joksch
Privat_vor_Staat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 490.5 KB

Leistung vor Gewährleistung

Download
Kommentar von Gerhard Joksch, erschienen im AKP 02/2007
Arch_Ing_als_Partner.pdf
Adobe Acrobat Dokument 50.6 KB


Partnerschaft aus Tradition

Download
"Architekten und Ingenieure als Partner der öffentlichen Bauherren" – Veröffentlichung von Gerhard Joksch im DIB Heft 11/2015
Arch_Ing_als_Partner.pdf
Adobe Acrobat Dokument 50.6 KB

GERHARD JOKSCH


Zumsandestraße 31
48145 Münster

Telefon: 0251 714954

Mobil: 0170 5408778

 

info@gerhard-joksch.de

IN KOOPERATION MIT …


ARCHPLAN GmbH

Gildenstraße 2g
48157 Münster

Telefon: 0251 14180-0

Fax: 0251 14180-18

 

www.archplan.de

 

 

enveco GmbH
Grevener Straße 61c, 48149 Münster
Telefon: 0251 315810, Fax: 0251 3833516
Email: www.enveco.de